Montag, 2. Oktober 2017

Bullet Journal Update

Da hatte ich schon etliche Stunden damit verbracht, mein BuJo zu dekorieren und vorzubereiten, als ich feststellte, alle Stifte die ich verwendet hatte, bluteten durch... Und das nicht zu knapp. Es sah wirklich nicht mehr schön aus, aber was tun? Genau, ein neues Notizbuch kaufen... Aber welches taugt was? Welches hat gutes Papier? Ich informierte mich in diversen Facebookgruppen und entschied mich schließlich für das Lemome.

Lemome Notizbuch dotted

Am Samstag kam es endlich an und ich muss sagen: Ich bin begeistert! Kein extremes durchbluten, lediglich ein leichtes durchscheinen bei den Gelstiften. Also verbrachte ich das Wochenende damit, mein neues BuJo einzurichten. und das ist das bisherige Ergebnis:

                                                                          Deckblatt


                                                                   Inhaltsverzeichnis

                                                        Keys und Jahresübersicht 2017

                                                                       Geburtstagsliste

                                                                   Deckblatt Oktober

                                                            Monatsübersicht Oktober

                                                                   To-do und Tracking

                                                                    Wochenübersicht

                                                                           Putzplan

                                                                           Dekoseite

Jetzt folgen noch weitere Listen und die Übersichten bis zum Jahresende, bevor es dann mit dem neuen Jahr los geht.

Ich muss wirklich sagen, das mir mein BuJo im Alltag sehr hilft, meine Aufgaben zu planen und dann auch zu erledigen. Ich möchte nicht mehr drauf verzichten. :)

Montag, 25. September 2017

Mein Bullet Journal

Bullet Journal? Was ist das denn? Die Frage habe ich mir gestern auch gestellt, denn ich hatte bisher nie etwas davon gehört. Nach stundenlangem Stöbern in diversen Facebookgruppen hatte ich den Sinn dann verstanden und fand die Idee gar nicht so verkehrt. Beim Bullet Journal handelt es sich um ein Notizbuch das selber gestalten wird, so kann man es auf seine eigenen Bedürfnisse anpassen. Man kann es einfach halten oder es kunterbunt dekorieren, wie man mag. Das Bullet Journal soll dabei helfen, seinen Tag und seine Aufgaben zu organisieren um mehr Ordnung ins Leben zu bringen. Ob Termine, ein Putzplan, Bücherlisten, Aufgaben Tracker, alles kann dabei sein. Ich habe gestern einige Stunden damit verbracht mein Bullet Journal anzulegen.


Ich habe ein einfaches a5 Notizbuch genommen das ich noch zu Hause liegen hatte und habe es mit schwarzem Klebeband eingeschlagen, das Motiv gefiel mir einfach nicht.


Die erste Seite besteht aus ein wenig Deko und meinem Namen, es kommt noch mehr dazu, wenn mein ganzer bestellter Dekokram da ist ;)


Ein Inhaltsverzeichnis sollte nicht fehlen, so muss man nicht ewig lang suchen um einen bestimmten Eintrag zu finden. Ich habe dafür eine Doppelseite eingeplant.


Es folgt eine Seite zur freien Gestaltung, bei mir ist es ein Spruch und ein Bild meines Hundes als Welpe. :) Auf der nächsten Seite befinden sich die Keys. Diese sind besonders wichtig um den Überblick über die anstehenden Aufgaben nicht zu verlieren. Ich habe z.B. einen Punkt für Aufgaben die zu erledigen sind, ein X für erledigte Aufgaben usw. Welche Symbole man nimmt bleibt jedem selbst überlassen.


Nun kommen wir zur Jahresübersicht, her werden alle Monate, Tage etc. für das ganze Jahr eingetragen. Dort kann man dann Geburtstage oder Feiertage markieren. Zugegeben war das, obwohl es nur 4 Monate sind, das Anstrengenste an der ganzen Sache ;) Ach ja, die linke Seite ist wieder frei und kann nach Belieben gestaltet werden.


Als nächstes die Monatsübersicht. Auch hier sind bei der Gestaltung keine Grenzen gesetzt. Ich habe die ganze linke Seite dafür benutzt. Auf der rechten Seite findet man eine To do Liste für den jeweiligen Monat dort schreibe ich Dinge rein die ich erledigen muss, aber keinen festen Termin haben. Eine Spalte für Ziele, die man im jeweiligen Monat erreichen möchte und eine Spalte für die Termine meines Freundes.


Auf den nächsten beiden Seiten befinden sich meine Tracker, einer für den Haushalt und einer für Medikamente. So kann man immer ankreuzen was man erledigt hat bzw. das man seine Medikamente genommen hat. Ich finde es wirklich sehr praktisch. Ich werde zusätzlich noch einen Stimmungstracker und einen Frauentracker gestalten.


Die Wochenübersicht. Hier trägt man alle Aufgaben und Termine ein die in der jeweiligen Woche anstehen. Die Wochenübersicht wird für jede Woche neu gestaltet. Ich werde es wohl Sonntags machen, damit für Montags alles parat ist.


Auf der linken Seite befindet sich mein Putzplan, es bleibt jedem selbst überlassen einen Putzplan zu integrieren oder nicht. Die rechte Seite ist das noch nicht fertige Deckblatt für den Oktober. Danach geht alles wieder von vorne los, also Monatsübersicht, Wochenübersicht, Tracker etc.

Zusätzlich können verschiedene Listen angelegt werden, wie Geschenkelisten, Welche Bücher man noch lesen will, welche Filme sehen usw.

Für mich ist das Bullet Journal eine tolle Art meine Aufgaben zu organisieren, vor allem ist es so viel schöner als einen fertigen Buchkalender zu nehmen. Probiert es doch selber einmal aus oder habt ihr vielleicht sogar schon ein BuJo?








Freitag, 22. September 2017

Nails, Nails, Nails

Meine Nägel hatten einen neuen Anstrich dringend nötig, gesagt getan. Wo wir dann auch gleich bei einem weiteren Suchtobjekt in meinem Leben wären. Nagellack... Ständig kaufe ich neuen... Furchtbar :D  Bei meiner monatlich DM Bestellung hüpfen jedes Mal  ausversehen ein bis drei neue Fläschchen in meinen Warenkorb, ich kann nichts dagegen tun... :D Aber genug davon.. Diese Produkte habe ich heute verwendet:


Bis auf den Nagellackentferner habe ich alle Produkte im DM Onlineshop bestellt. Zu dem Essence XXL Nail Thickener muss ich sagen das ich echt begeistert bin. Seit ich diesen benutze sind meine Nägel viel kräftiger geworden und brechen viel seltener ab. Kann ich wärmstens empfehlen!


Dann habe ich mich heute für meinen neuen Lieblingslack entschieden. Ein knalliges Lila-Blau mit ein wenig Glitzer. Ich liebe diese Farbe!! Der Essence Gel Nagellack ist im Großen und Ganzen ein tolles Produkt. Er braucht nicht ewig zum trocknen und hält relativ lange, bei mir bis zu einer Woche, wenn ich nicht gerade jeden Tag in einen Putzwahn verfalle. :) Dann hat sich das Thema nämlich meist schon nach zwei Tagen erledigt.



Dienstag, 19. September 2017

Schmuck von Wish? Kann das gut sein?

Ich bin bekenneder WishApp Junkie und kaufe dort sehr viel ein. Hauptsächlich Klamotten aber hin und wieder auch mal ein Schmuckstück. Gut, bei einigen Teilen war die Qualität jetzt nicht die Beste, vor allem bei einem Ring. Dieser färbte schon nach zwei Tagen extrem ab, so das man ihn beim besten Willen nicht mehr tragen konnte. Vor einigen Wochen bestellte ich mir drei Ringe, ein Armband und eine Uhr und ich muss sagen, bis jetzt bin ich sehr zufrieden.
Fangen wir mit den Ringen an:


Ich trage sie jeden Tag und bisher habe ich keine Probleme mit abfärben oder dergleichen. Aufgrund meiner Erfahrungen war ich ja schon etwas skeptisch, doch ich bin positiv überrascht. Zumal die Ringe jeweils nur einen Euro plus einen Euro Versand gekostet haben. Weiter geht es mit dem Armband bzw. Armreif:


Diesen Armreif trage ich nicht jeden Tag da er mir ein wenig zu groß ist. Trotzdem finde ich ihn einfach super schön. Ich befürchte aber das er, wenn ich ihn täglich tragen würde, auch zum abfärben neigen würde. Dennoch hat sich der Kauf gelohnt, wie auch die Ringe hat der Armreif einen Euro plus einen Euro Versand gekostet. Ich denke da kann man nicht meckern.

Kommen wir nun zu meinem absoluten Lieblingsstück, die Uhr:


Sie ist einfach wunderschön! Und sie funktioniert einwandfrei. Da ich relative dünne Handgelenke habe, muss ich noch ein weiteres Loch ins Armband machen, aber das sollte ja kein Problem sein. Das Armband war anfangs etwas steif was sich aber nach kurzer Tragezeit gebessert hat. Und was soll ich sagen? Der Preis war auch hier unschlagbar: Zwei Euro plus einen Euro Versand. Alles in allem hat dieses Uhr meine Erwartungen übertroffen.


Ich bin mit meiner Ausbeute mehr als zufrieden und bin mir sicher das dies nicht die letzten Schmuckstücke waren, die ich bei Wish bestellt habe. :)

Mit den folgenden Code bekommt ihr bis zu 50 % Rabatt auf Eure erste Bestellung! Dazu einfach den Code: hhjgxn an der Kasse eingeben.

Sonntag, 10. September 2017

Ich habe eine Panikattacke - Jetzt!

Ich war nicht sicher, ob ich es wirklich tun soll. Gerade jetzt, während ich dies schreibe, habe ich eine Panikattacke. Ich weiß wirklich nicht, ob es eine gute Idee ist, aber vielleicht kann ich einigen Leute helfen, diese Krankheit besser zu verstehen. Und vor allem, was eine Person fühlt während einer Panikattacke. Es begann vor etwa 10 Minuten, einfach so, ohne Trigger. Ich lag mit meinem Hund unter der Decke und sah fern. Plötzlich wurde ich unruhig, mein Herz schlug schneller, und mir wurde schwindlig. Ich musste sofort aufstehen  und dann fing das Zittern an. Ich wusste genau, was als nächstes kommen würde ... Wovor ich am meisten Angst habe ..., die Übelkeit die ich jeden Tag habe, wurde stärker . Das ist das Schlimmste für mich weil ich ein Emetophobiker bin. Das heißt, ich habe Angst vor Erbrechen. In dieser Phase hilft nur eins: Ablenken! Egal wie. Ich spiele meistens Denkspiele dem IPhone dann beschäftigt sich mein Kopf nicht nur mit der Angst. Leider klappt das  nicht immer,so wie heute. Ich laufe durch die Wohnung, meine Atmung ändert sich, und die Angst wächst unermesslich in kurzen Abständen. Der einzige Gedanke ist: Wann wird es aufhören? Ich will das nicht mehr! Warum ich? Was habe ich gemacht? Ich werde nie eine Antwort auf diese Fragen bekommen, weil es keine gibt. Seit fast 16 Jahren, kämpfe ich damit,  jeden verdammten Tag ist mir schlecht, durchgehend, IMMER. Und jetzt ist es so schlimm, dass ich weglaufen möchte .... Aber was bringt mir das? Richtig, nichts! Ich versuche, zu kämpfen, nicht von der Panik überwältigt zu werden. Es kostet Kraft, sehr viel Kraft und ich will nur schlafen, aber die Angst lässt mich nicht zur Ruhe kommen. Die letzte Attacke dauerte fast 4 Stunden, ich hoffe, es wird heute nicht so lange dauern. Es fühlt sich an , als würde jemand anderes die Kontrolle über meinen Körper übernehmen um mich zu quälen. Ich fühle mich hilflos und zugleich bin aggressiv gegenüber jedem, der mich in dieser Situation anspricht. Meine Familie kann mittlerweile gut damit umgehen und  lässt mich dann in Ruhe. Leider gibt es immer noch viele Menschen, die sagen: „Stell dich nicht so an“ oder „Du wirst schon nicht sterben“. Das hilft den Betroffenen nun auch nicht weiter. Also bitte liebe Mitmenschen: Wenn ihr jemanden in der Familie oder im Freundeskreis habt, der Panikattacken oder andere psychische Erkrankungen hat, beschäftigt euch mit dem Thema  und zeigt ein wenig mehr Verständnis! Vielen Dank fürs Lesen.

Dieser kleine Junge ist immer an meiner Seite und ohne ihn, wüsste ich nicht wo ich jetzt wäre .... 

Freitag, 8. September 2017

By bye - Sommer 2017

Ja, der Sommer neigt sich dem Ende zu .... leider ... Seit Tagen regnet es und es ist kein Ende in Sicht. Ich bin schon ein wenig wehmütig, wenn ich an die letzten Wochen denke. Das Toben mit den Hunden im Garten, wie glücklich die Katzen draußen waren oder einfach nur stundenlang auf der Terrasse sitzen.



Vielleicht haben wir Glück und wir bekommen noch ein bisschen Sonne? Schön wäre es, weil nicht einmal unsere freiheitsliebenden Katzen gehen bei diesem Wetter freiwillig vor die Tür.


Und ich? Ja, ich denke schon darüber nach wie man den Herbst etwas schöner machen kann, zumindest zu Hause. Viele Kerzen, Tee und lange Nachmittage an der Nähmaschine um dicke Pullover zu nähen. ;)



Auf Wiedersehen Sommer ... Ich werde dich vermissen!

Dienstag, 5. September 2017

Sorry.....

Eigentlich hatte ich wieder vor regelmäßig zu schreiben.... Aber wie das Leben so spielt gab es eine Katastrophe nach der anderen. Ärger mit den Nachbarn, Sorgen um ein Familienmitglied, und dann, ja .... dann kam einer der schlimmsten Tag in meinem Leben. Mein Seelenkater Odin wurde plötzlich krank. Er wurde immer schwächer und fraß nichts mehr. Eine Woche lang kämpften wir zusammen mit zwei Tierärzten, leider vergebens .... Am 2017.08.14 ließen wir ihn im Alter von fast 16 Jahren gehen. :( Meine Welt brach zusammen und ich wurde sogar körperlich krank ... Wir hatten schon in der Woche in der er so krank entschieden, ihn einäschern zu lassen. Ich konnte nicht mit dem Gedanken leben, ihn beim Tierarzt zu lassen. Noch am selben Abend wurde er vom Bestatter in der Praxis abgeholt und dann mussten wir warten  ..... Am 2017.08.21 war es dann soweit .... Odin kam  nach Hause  .... Es war die Hölle ... Als die Dame die Urne aus ihrer Tasche holte, konnte ich nicht glauben das meine Katze dort drin sein sollte... Es war irgendwie seltsam ... .... Sie gab mir einen kleinen Porzellanengel und eine Karte mit Odins Pfotenabdrücken. .. das war zu viel für mich. Ich brach in Tränen aus. Ich kann die Karte is heute nicht anschauen .... Die Urne steht auf dem Regal über meinem Bett und ich bin so froh, dass wir es gemacht haben .. .. Er ist bei mir für immer!  Es war die beste Entscheidung, den Jungen wieder nach Hause zu holen!